KW 21: Späthbrücke soll wieder zugänglich gemacht werden, Dealer in Schöneweide setzt täglich 5.000 Euro um, Akaki Gogia bei den Eisernen?

0

Liebe Leser, Der SPD-Mann Fritz Felgentreu will die Alte Späthbrücke für Radfahrer und Fußgänger wieder öffnen lassen. Die Brücke sei andernfalls verschenkt. Allerdings  ist Berlin gar nicht zuständig dafür, sondern der Bund.  Wenigstens in Adlershof geht es voran: Auf dem Campus für Gewerbe und Technologie ist gerade ein neues Gebäude mit Büro- und Produktionsflächen fertig geworden, nach weniger als 12 Monaten Bauzeit. Viel Spaß beim Lesen!

\ TREPTOW-KÖPENICK AKTUELL /

Radverkehr: SPD will Späthbrücke wieder öffnen. Seit Eröffnung der Neuen Späthbrücke 2002 ist die historische Späthbrücke über den Teltowkanal gesperrt. Bislang weigert sich die Wasser- und Schifffahrtsstraßenverwaltung, die Brücke zu öffnen. Jetzt präsentierte der SPD-Politiker Fritz Felgentreu mit den Bezirksbürgermeistern von Neukölln und Treptow, Franziska Giffey und Oliver Igel (beide SPD), ihren Plan zur Wiedereröffnung. „So ist die Brücke verschenkt“, ärgert sich Felgentreu.
tagesspiegel.de

OfficeLab H1: Neubau in Adlershof fertig. Der Berliner Projektentwickler „immobilien-experten-ag“ hat das neue „OfficeLab H1“ in unter einem Jahr Bauzeit fertiggestellt. Der Neubau befindet sich auf dem Campus für Gewerbe und Technologie „Am Oktogon“ und vereint auf insgesamt rund 3.700 Quadratmetern Büroflächen mit Produktions- und Serviceflächen. Der erste Mieter, die inhabergeführte Laser-Mikrotechnologie Dr. Kieburg GmbH, hat seine neuen Räume in kürzester Zeit bezogen. Auf dem Gelände entstehen insgesamt mehr als 60.000 Quadratmeter Mietfläche für Büro-, Labor-, Produktions-, Service- und Lagernutzung.
deal-magazin.com

Berliner Bundestagsabgeordnete – eine Zusammenfassung. Der Tagesspiegel betrachtet mit Blick auf die kommenden Bundestagswahlen Berliner Abgeordnete. Darunter auch Gregor Gysi, der seit 2005 jede Bundestagswahl im Bezirk direkt gewann. tagesspiegel.de
Geflügelpest gebannt: Stallpflicht aufgehoben. Seit vergangenem Samstag kann Hausgeflügel wieder im Garten schnattern und quaken. berlin.de
13.000 neue Wohnungen in einem Jahr. Unter den Bezirken führt Treptow-Köpenick die Statistik mit 2.741 fertiggestellten Wohnungen an. tagesspiegel.de
Adlershof: Forschungsverband Berlin feiert 25-jähriges Jubiläum. Seine Entstehung im Jahr 1992 verdankt der FVB dem Untergang der einstigen Akademie der Wissenschaften der DDR, die damals aus über 50 Instituten mit 22.000 Mitarbeitern bestand. adlershof.de
Neuer Rasen für die Pfeffermäuse. Eine Gartenbaufirma hat in der Kita 300 Quadratmeter Rollrasen verlegt. berliner-woche.de

Einzugsgebiet Schöneweide. Für 4.000 bis 5.000 Euro verkaufte der Kleindealer Pascal W. Haschisch pro Tag. Der 22-Jährige gehört zu einer mutmaßlichen Drogenbande, die sich seit Montag vor einer Moabiter Strafkammer verantworten muss. Chefs der Bande, die in Schöneweide aktiv war, waren nach Angaben von Pascal W. die beiden Brüder Daniel und Iwan A. Sie sollen für die Beschaffung des Haschischs zuständig gewesen sein – pro Woche ein bis zwei Mal mindestens ein Kilogramm. Außerdem sollen sie die Erlöse eingestrichen, und die Dealer entlohnt haben.
morgenpost.de

Spätkauf überfallen. Zeugenaussagen zufolge betrat am Dienstagabend gegen 22 Uhr ein Maskierter den Spätkauf in der Brückenstraße in Niederschöneweide und begab sich direkt in den hinteren Bereich. Dort hat er die 41-jährige Angestellte mit einem Messer bedroht und Geld gefordert. Mit der Beute aus der Kasse flüchtete er anschließend in Richtung Spreestraße.
berlin.de

Gleisbauarbeiten in der Bahnhofsstraße. Der Straßenbahnverkehr der Linien 62, 63 und 68 wird zwischen Seelenbinderstraße und Hirtestraße bis Mitte Juni unterbrochen. Bis Betriebsbeginn am Montag, den 19. Juni, fahren barrierefreie Ersatzbusse zwischen Freiheit und S-Bahnhof Köpenick sowie zwischen S-Bahnhof Köpenick und SBahnhof Mahlsdorf. In diesem Zeitraum ist die Unterführung am S-Bahnhof Köpenick gesperrt und die Buslinien X69, 169, 269, N69, N90 werden geteilt. Weitere Infos:
berlin.de.

\ SPORT /

1. FC Union: Transfergerüchte nach der Gewissheit. Der Traum vom Aufstieg in die Bundesliga zerplatzte, als der 1. FC Union Berlin mit 0:1 gegen Heidenheim verlor. Allzu traurig wird man in Köpenick nicht sein, denn es war die beste Zweitligasaison in der Historie des Vereins. Mit Blick nach vorne hatte der Kult-Klub bereits am Dienstag die Verpflichtung von Marcel Hartel (21) bekannt gegeben. Außerdem sollen die Eisernen starkes Interesse an einer Verpflichtung von Akaki Gogia haben, der aktuell vom FC Brentford an Dynamo Dresden ausgeliehen ist. Für rund 1,1 Millionen Euro soll der Mittelfeldmann zum 1. FC Union Berlin transferiert werden.
sport-90.de

\ STADTLEBEN /

Rasenschäden im Treptower Park werden beseitigt. Im Treptower Park beseitigen Firmen derzeit Schäden, die 2016 durch das Musikfestival „Lollapalooza“ verursacht wurden. Man rechne damit, dass je nach Witterung „im September die Rasenflächen wieder in Gänze betretbar sind“, sagte Baustadtrat Rainer Hölmer (SPD) auf Anfrage der Linken. Kleinere Schäden sollen bis Ende Mai beseitigt sein. Der Festival-Veranstalter zahlt die Reparaturen.
morgenpost.de

Ausstellung: Zwischenstopp mit Restumkreisung. Die neue Gruppenausstellung in der Galerie „Alte Schule“ in Adlershof zeigt Malerei, Zeichnungen und Skulpturen der Künstler Michael Hegewald, Michael Kain, Hagen Klennert und Henry Stöcker. Die Werke stehen für sich selbst, folgen keinem Gesamtkonzept. Ralf Drescher beschränkte sich sodann bei seiner Besprechung auf die Nennung der Lebensdaten der Künstler, auf dass der Rezipient beim Betrachten ihrer Werke den ein oder anderen Halt findet. Zu sehen ist die Ausstellung noch bis zum 8. Juli.
galerie-alte-schule-adlershof.deberliner-woche.de

Festival: Badeschiff Session 1. Festival-Feeling an der Spree. Mit Live-Musik und DJs. 26. Mai, ab 18 Uhr auf dem Badeschiff. facebook.com/events
Show: Gala Spectacular. Im Rahmen der Berlin Burlesque Week treffen hier alle Künstler zusammen und feuern ein spektakuläres, burlesques Bühnenprogramm ab. 27. Mai, 20:30 Uhr im Festsaal Kreuzberg. facebook.com/eventsfacebook.com/berlinburlesqueweek/videos (Teaser-Video)
Kinderfest: Kai Lüftners große Rotz`N`Roll Radio Show. Eine moderierte, interaktive Mischung aus Musik, Show und Comedy. Sonntag, 28. Mai, 15 Uhr im FEZ. familienfez.fez-berlin.de

Wir wünschen ihnen eine überraschend gute Woche! Wenn es was zu kommentieren gibt, bitte auf treptow-koepenick-journal.de erledigen.

Kommentar verfassen